News
Mrz 21

Hast du das Zeug zum Corporate Influencer?

Wir haben schon viel darüber geschrieben, wie du zum Corporate Influencer wirst und dir Step-by-step Anleitungen an die Hand gegeben, die du befolgen kannst. Corporate Influencing hat aber nicht nur mit der Erstellung und Veröffentlichung von Content zu tun. Surprise, es ist nicht so einfach wie es bei erfolgreichen Corporate Influencern vielleicht aussehen mag. In diesem Beitrag stellen wir dir drei Aspekte des Jobs als Corporate Influencer vor, die du bisher vielleicht noch nicht gehört hast.

Company Values kennen und vertreten

It’s all about Values! Jeder Mensch und jede Company hat bestimmte Werte, die sie vertreten und in ihre Kommunikation einbinden. Als Corporate Influencer stehst du mit deinem Content und deinem Gesicht für deine Company, aber auch für deren Werte. Das kann deinen Job als Corporate Influencer entweder erleichtern oder schwerer machen. Das kommt ganz darauf an, ob du die Company Values selbst teilst und bereit bist, diese öffentlich zu vertreten. Beispiele für Company Values sind große Topics wie Sustainability oder Equality, können aber auch Charaktereigenschaften wie Mut oder Happiness sein. Wichtig: Du musst diese Values nicht tagtäglich leben und von den Dächern schreien. Es geht eher darum, dass du dich mit ihnen identifizieren kannst und bereit bist, sie in deinem Content zu transportieren.

corporate_values

Als Corporate Influencer solltest du die Werte deines Unternehmens verstehen und verinnerlichen.

Social Media verstehen und beherrschen 

Social Media Management ist nur eine der vielen Jobs, die du als Corporate Influencer annimmst. Und hierzu gehört mehr als regelmäßig Content zu erstellen und diesen auf Social Media Plattformen zu veröffentlichen. Es hilft, wenn du dich intensiv mit deiner Fokus-Plattform auseinandersetzt und Zeit auf ihr verbringst. Spoiler Alert: Du solltest für Business Content absoluten Fokus auf die Plattform LinkedIn setzen. Beobachte, welche Art von Content Reichweite erzeugt und überlege wie du das für deine Content Strategie nutzen kannst. Dieser Aspekt von Corporate Influencing ist zwar nicht sonderlich sexy und wird nicht oft besprochen, pusht dich und deinen Content aber richtig nach vorne! Good News: Hast du deine Fokus-Plattform einmal verstanden, kannst du dich auf Content Creation konzentrieren. Fast wie Fahrradfahren – wenn du es einmal schaffst, wirst du es nie wieder vergessen.

It’s a Marathon, not a sprint! 

Sorry for that, aber es ist einfach wahr: Content Creation ist ein Marathon und kein Sprint. Fast alle heute erfolgreichen Personal Brands und Corporate Influencer haben lange und hart für ihre Reichweite gearbeitet. Heute ernten sie die Benefits ihres Commitments – es sei ihnen gegönnt! Deine ersten Content Pieces sind ein toller Start. Wenn sie direkt Reichweite erzielen – umso geiler. Key ist, dass du über Wochen, Monate und sogar Jahre hinweg konstant Content erstellst und veröffentlichst.

corporate influencer commitment

Als Corporate Influencer kommt es darauf an, langfristig bei der Sache zu bleiben. It’s a marathon, not a sprint!

Manche Brands brauchen ein bisschen länger, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Corporate Influencer Brands geht es da nicht anders. Wenn du wirklich Aufwand und Ressourcen in deine Content Strategie und Inhalte investierst, erhöhst du die Chance auf zeitnahen Erfolg. Auf dem ruhst du dich natürlich nicht aus – keep going! Schließlich weißt du gar nicht, wo dich dein Job als Corporate Influencer alles hinbringen könnte: Vom Aufstieg innerhalb deiner Company bis hin zur Gründung deines eigenen Businesses ist alles möglich. Das beste zum Schluss: Wir sind dein Coach, wenn du das möchtest. Interesse? Dann schreib uns einfach.